Montag, 24. September 2018

Essen, Trinken, Ausgehen - alles Qual: Reizdarm - so gibt er Ruhe

Hamburg (wli) - In Deutschland leiden mehr als sieben Millionen Menschen unter dem sogenannten Reizdarmsyndrom (RDS). Als häufigste Symptome treten Blähungen, Durchfall, Bauchschmerzen, Verstopfung und Blähbauch auf. Im Fokus der Wissenschaftler steht als Therapie ein natürlicher, von der Welt-Gastroenterologen-Organisation (WGO) offiziell empfohlener Wirkstoff, der jetzt auch in Deutschland verfügbar ist.

Milliarden Mikroorganismen leben in unserem Darm in einem fein ausgewogenen Gleichgewicht. Diese „Darmflora“ ist unbedingte Voraussetzung für eine robuste Gesundheit, psychisches Wohlbefinden und starke Abwehrkräfte, vor allem aber für einen gesunden Darm. Entstehen hier Störungen, sprechen Experten von einer „Dysbiose“ und sehen genau darin die eigentliche Ursache für das Reizdarmsyndrom.

Die Darmflora effektiv stärken

Was aber lässt sich tun gegen dysbiotische Störungen? "Heute gelten Probiotika, das sind nützliche Darmbakterien in konzentrierter Form, als ein Mittel der Wahl", meint Dr. Wolfgang Grebe, Arzt für innere Medizin aus Frankenberg. Besonders bewährt sich ein probiotischer Bakterienstamm mit dem komplizierten Namen 'Bifidobacterium infantis 35624', der aufgrund der sehr guten klinischen Datenlage von der Welt-Gastroenterologen-Organisation (WGO) offiziell als "am besten wirksam gegen Reizdarm" empfohlen wird.

Dieser seit mehr als 15 Jahren intensiv erforschte, weltweit am häufigsten zur Behandlung von Reizdarm eingesetzte Bakterienstamm ist seit kurzem auch in Deutschland erhältlich (Alflorex, Kapseln, rezeptfrei in Apotheken).

Der international renommierte Reizdarm-Experte Prof. Eamonn Quigley (Chefarzt des Houston Memorial Hospitals, USA) bezeichnet das Präparat als "eines der wenigen probiotischen Produkte, die auf einer wirklich wissenschaftlichen Basis entwickelt und in hochwertigen klinischen Studien getestet wurde".

Wie effektiv dieses besondere Darm-Bakterium bei RDS wirkt, zeigte sich eindrucksvoll in einer groß angelegten Studie, die speziell Frauen mit Reizdarm-Problemen untersuchte1. Bei mehr als 60% der Patientinnen stellte sich bereits nach einer vierwöchigen Einnahme von nur einer Kapsel täglich eine sehr deutliche Verbesserung der Beschwerden ein. Für die Studienleiter besonders bemerkenswert: Es besserten sich praktisch alle für Reizdarm typischen Symptome.

(aktuell bis 31.10.2018 - 2695 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Beim Online-Kauf: Kein Widerrufsrecht bei Fertigung nach Kundenwunsch [... mehr lesen]

Wie ernähre ich mich bei Krebs? - Ratgeber zum Weltkrebstag [... mehr lesen]

Wenn das Heim zu Geld wird - Ratgeber zum Immobilienverkauf [... mehr lesen]

Die Polizei Hamburg warnt alle Mitbürger vor Trickbetrügern! [... mehr lesen]

Gewicht im Griff - Neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale Hamburg [... mehr lesen]

Versandapotheken: Widerrufsrecht auch bei verschreibungspflichtigen Medikamenten [... mehr lesen]

Neue Leitlinie: Blasenentzündung braucht nicht immer Antibiotika [... mehr lesen]

Silvester: Abbrennen des Autos durch Raketen nahezu unmöglich [... mehr lesen]

Einsätze und Erfolge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten [... mehr lesen]

Stromnetz Hamburg: So einfach ist das Laden von Elektroautos in HH [... mehr lesen]

Viele Gewinnspiele finden Sie in jeder Ausgabe des Lokal-Anzeigers [... mehr lesen]

HVV-Tickets zukünftig (Anfang 2019) über HandyTicket Deutschland verfügbar [... mehr lesen]

Heizen mit Holz vermeidet bundesweit 20 Millionen Tonnen Treibhausgas [... mehr lesen]

Feuerwehreinsätze: Fehlalarm kann ziemlich teuer werden [... mehr lesen]

Heiraten im Hamburger Rathaus: Hochzeitstermine für 2018 [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 5.12.2018 [... mehr lesen]

Impfen für Kinder und Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 5.12.2018 [... mehr lesen]

ADAC: Freie Fahrt! Vorsicht bei Blaulicht und Martinshorn! [... mehr lesen]

Wartberg-Verlag: "Hamburg - gestern und heute" [... mehr lesen]

Elbphilharmonie-ABC - für Kinder von den freundlichen ABC-Tieren [... mehr lesen]

Fotoausstellung im Duvenstedter BrookHus bis 25. November 2018 verlängert [... mehr lesen]

Herzinfarktpatienten profitieren besonders von der Luftrettung [... mehr lesen]

Impfen für Kinder und Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 7.11.2018 [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 7.11.2018 [... mehr lesen]

Tabletten schlucken reicht nicht aus: B-Vitamine bei Erschöpfung [... mehr lesen]

Essen, Trinken, Ausgehen - alles Qual: Reizdarm - so gibt er Ruhe [... mehr lesen]

Andy & Stefan vom Häfft - auch nach 27 Jahren noch GescHÄFFTs-Freunde [... mehr lesen]

Für Ihren nächsten Stadionbesuch: Hierfür gibt’s die rote Karte! [... mehr lesen]

Immer mit der Ruhe: Richtig reagieren bei Unfällen und Auto-Diebstahl [... mehr lesen]

Wie hoch ist der Pflegegrad? Vorbereitung auf Gutachtertermin! [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Sanitätshaus in der kommenden Saison Partner der BG Baskets Hamburg

Hamburg (bas) - Nachdem mit dem BG Klinikum bereits ein wichtiger Partner den Vertrag verlängert hat, bleibt auch das STOLLE Sanitätshaus weiter Sponsor der BG Baskets Hamburg. Das STOLLE Sanitätshaus [...]  ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735